Zahnersatz

Zahnersatz, so individuell wie ich selbst

Zahnersatz! Wer diese Diagnose von seinem Zahnarzt erhält, steht vor einer völlig neuen Situation. Offene Fragen wie: Was muss ich berücksichtigen? Welche Art von Ersatz kommt für mich in Frage? Worauf muss ich überhaupt achten bei der Auswahl? Was kommt eigentlich in Sachen Kosten auf mich zu? Sie werden überrascht sein, welche Fülle an Möglichkeiten Ihnen offen stehen. Denn der Zahnersatz ist heutzutage vielseitig und reich an Möglichkeiten, damit jeder Patient das für ihn richtige Produkt erhält.

Damit Sie bei diesen Fragen nicht alleine dastehen, hilft Ihnen die myDent Praxis in Kirchrode mit einer Auswahl von verschiedenen Modellen aus einer Fülle unterschiedlicher Materialien. Informieren Sie sich hier, welche Variationen es gibt und was die gesetzliche Krankenkasse immer noch dazu bezahlt. Natürlich bieten wir in unserer Zahnarztpraxis in Kirchrode eine persönliche individuelle Beratung an.

Auch weiterhin ein strahlendes Lächeln behalten…

Menschen die Zähne gezogen bekommen haben, weil dies unvermeidlich war, oder aus anderen Gründen über Zahnlücken klagen, sollten sich um einen adäquaten Zahnersatz bemühen. Eine durchgehende Zahnreihe im sichtbaren Bereich oben wie unten sowie ein Kauapparat der ohne Beeinträchtigung funktioniert ist wichtig für das Selbstbewusstsein und die Gesundheit im Mund.

Werden Zahnlücken nicht zeitnah durch Implantate oder ähnliches aufgefüllt, wirkt sich dies auch auf die noch vorhandenen Zähne in unmittelbarer Nachbarschaft aus. Möglicherweise hat die Zahnlücke auch Einfluss auf das Sprechen. Die Beeinträchtigung des Kauens ist nicht nur störend, sie kann auch zu Folgeschäden unterschiedlichster Art im Mund, Kiefer Hals- und Kopfbereich führen. Dies können Sie bei einer entsprechenden Behandlung bei ihrem myDent Zahnarzt in Kirchrode behandeln lassen. Die Dritten gewähren Ihnen einen 100%igen Ersatz zu ihren eigenen Zähnen.

Zahnersatz und die verschiedenen Möglichkeiten

Welche Wahl hinsichtlich der richtigen dritten Zähne getroffen werden sollte, hängt in erster Linie davon ab, welche Diagnose genau vorliegt und was optisch erreicht werden soll.

Das erste Unterscheidungskriterium ist die Handhabung selbst. Soll es sich um einen festen Ersatz handeln oder um einen herausnehmbaren? Bei fest sitzenden Zahnersatz-Produkten handelt es sich um so genannte Implantate. Teilprothesen hingegen lassen sich entnehmen. Darüber hinaus bietet die Praxis in Kirchrode Brücken, Kronen, Einzelimplantate, Teleskop- oder Vollprothesen an, je nachdem, welche Lücke im Gebiss geschlossen werden soll.

Die Materialien, die bei der Herstellung verwendet werden, sind ebenfalls unterschiedlich. Hier haben die Patienten der Praxis in Kirchrode die Wahl zwischen Keramik, Zirkon und anderen metallischen Legierungen. Insbesondere Zirkon findet weithin Verwendung. Denn es verleiht dem Zahnersatz ein Aussehen, als ob es natürlich sei. Eine Unterscheidung von echten Zähnen ist kaum noch möglich. Ein weiterer Vorteil dieses Materials ist seine gute Verträglichkeit und eine ausgezeichnete Festigkeit.

In einer persönlichen Beratung legen Sie gemeinsam mit dem Zahnarzt in der myDent Praxis in Kirchrode ihren Favoriten fest. Dies geschieht natürlich nach der Beantwortung aller offenen Fragen sowie der Prüfung aller möglichen Alternativmodelle.

Ziel der Beratung und der daraus resultierenden Entscheidung soll natürlich ein hoher Komfort sowie eine entsprechende Optik sein. Dies alles natürlich unter Berücksichtigung des jeweiligen Befundes.

Lassen Sie Sich von ihrem myDent Zahnarzt in Kirchrode alle Vor- und Nachteile darlegen. Im Abschluss an das erste Gespräch wird Ihnen ein Heil- und Kostenplan übergeben. Hier haben Sie eine Übersicht über die zu erwartenden Kosten. Dieser Plan wird im Anschluss an die jeweilige Krankenkasse überstellt.

Welche Kosten kommen überhaupt auf mich zu?

Welche zahnärztlichen Leistungen von der Krankenkasse übernommen werden, ist gesetzlich geregelt. Alle Leistungen, die der Zahnarzt in Kirchrode erbringt, sind darüber hinaus in der GOZ (Gebührenordnung der Zahnärzte) geregelt. Grundsätzlich werden hier seitens der Kassen 30% übernommen. Allerdings ist es möglich, diesen Zuschuss zu erhöhen.

Voraussetzung hierfür ist die Wahrnehmung regelmäßiger Kontrolltermine, welche in einem entsprechenden Bonusheft vermerkt und somit belegt sind. Für Menschen mit geringem Einkommen gibt es überdies die so genannte Härtefallregelung. Hier erhalten Patienten das Doppelte des festen Zuschusses von der Krankenkasse.

Die Kosten für den Zahnersatz setzen sich aus 3 Komponenten zusammen:

Die Behandlung, die Kosten fürs Labor und die Materialkosten. Diese Aufschlüsselung findet sich ebenfalls im Heil- und Kostenplan wieder.

Die endgültige Höhe dessen, was hiervon von der Krankenkasse übernommen wird, ist abhängig vom Befund und vom Bonusheft. Nutzen Sie jedoch die Möglichkeit, sich intensiv in ihrer myDent-Praxis beraten zu lassen.

Wie putze ich meine dritten Zähne richtig?

Hierzu gibt es im Fachhandel Interdentalbürsten und Prothesenreinigungsbürsten. Diese sollten sorgfältig zum Einsatz kommen. Denn bei sorgloser Pflege der Dritten kommt es schnell zur Bildung von Zahnstein. Zudem kann es auch bei den Dritten zu Karies, der so genannten Sekundärkaries kommen. Zudem bedeutet die richtige und regelmäßige Pflege eine angemessene Mundhygiene und sichert die Langlebigkeit Ihrer Prothese. Auch der Komfort und die Farbgebung werden durch gründliche Pflege erhalten.

Die zahnärztliche Behandlung, die mit dem Zahnersatz verbunden ist, hängt natürlich von der Art der Prothese ab. Welcher Art diese Behandlung im Einzelnen ist, erfahren Sie bei der Beratung in Ihrer myDent Praxis in Kirchrode. Nutzen Sie unsere ganz individuelle und detaillierte Beratung.